next up previous contents
Next: Vorschläge für Filterung von Up: ICMP - Internet Control Previous: ping   Contents

traceroute

traceroute (bei Windows-Systemen tracert) ermöglicht die Verfolgung des Weges zu einem Zielrechner. Dazu wird mit einem Trick gearbeitet. traceroute versendet ein UDP-Paket an den Zielhost und setzt dabei die TTL zunächst auf 1 und erhöht diesen Wert schrittweise. Jeder Router vermindert die TTL um 1. Erreicht die TTL den Wert Null, wird das Paket verworfen und der Router schickt ein ICMP-Paket des Typs 11 ('time to live exceeded'). Auf diese Weise erhält man die Adresse des Routers, der das UDP-Paket verworfen hat. Durch Erhöhen der TTL kommt das UDP-Paket schrittweise jeweils um einen 'Hop' weiter zum nächsten Router und nähert sich so dem Ziel.

Die UDP-Pakete werden von traceroute üblicherweise an Ports im Bereich von 33434 bis 33523 geschickt. Das hängt aber von Implementierung und den Angaben in der Kommandozeile ab.

Richtung Proto- Meldungs- Port Anmerkung
Client Server koll typ18 Quelle Ziel  
             
>   UDP   19 20 UDP traceroute-Test
>   ICMP 8     ICMP traceroute-Test (echo request)
  < ICMP 0     ICMP 'echo response'
  < ICMP 11     ICMP 'time to live exceeded'
  < ICMP 3     ICMP 'destination unreachable'


next up previous contents
Next: Vorschläge für Filterung von Up: ICMP - Internet Control Previous: ping   Contents
Ernst Pisch 2003-05-17