next up previous contents
Next: PostgreSQL Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: pcAnywhere - Remote Konsolsteuerungsprogramm   Contents

POP - Post Office Protocol

POP ist ein Protokoll zum Zugriff auf Mailboxen. POP überträgt Benutzerkennung, Passwort und Daten unverschlüsselt. Es gibt auch sichere Versionen von POP: KPOP (mit Unterstützung von Kerberos) und APOP (ein Challenge-Response System). Darüberhinaus kann POP auch in Verbindung mit SSL oder TLS eingesetzt werden. Für alle sicheren Varianten sind aber sowohl spezielle Server als auch Clients nötig.

Die aktuelle POP Version ist POP3 und verwendet TCP-Port 110. POP2 benutzte TCP-Port 109. Server, die SSL anbieten, verwenden TCP-Port 995.

Die Verwendung von Proxies wird von den meisten Mail-Clients unterstützt und sollte keine Probleme bereiten. Auch NAT ist einfach einzusetzen, da keine eingebetteten IP-Adressen verwendet werden.

Richtung Proto- Port
Status
Anmerkung
Client Server koll Quelle Ziel
 
         
 
>   TCP 1024: 110
NEW, ESTABLISHED
POP3 Verbindung Client -> Server
  < TCP 110 1024:
ESTABLISHED
POP3 Serverantwort
>   TCP 1024: 109
NEW, ESTABLISHED
POP2 (veraltet) Verbindung Client -> Server
  < TCP 109 1024:
ESTABLISHED
POP2 Serverantwort
>   TCP 1024: 995
NEW, ESTABLISHED
POP über SSL Verbindung Client -> Server
  < TCP 995 1024:
ESTABLISHED
POP über SSL Serverantwort


next up previous contents
Next: PostgreSQL Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: pcAnywhere - Remote Konsolsteuerungsprogramm   Contents
Ernst Pisch 2003-05-17