next up previous contents
Next: RPC - Remote Procedure Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: rexec   Contents

RIP - Routing Information Protocol

RIP war das erste Routing-Protokoll, das eingesetzt wird, um Router darüber zu informieren, welche Netze über welchen Weg am günstigsten erreichbar sind. RIP bietet keinerlei Schutzmechanismen. Eine neuere Version RIP-2 unterstützt den Einsatz von Passwörtern, welche aber unverschlüsselt und wiederverwendbar übertragen werden. Erst noch neuere RIP-2 Varianten unterstützen MD5-Verschlüsselung.

RIP verwendet UDP auf Port 520 und macht intensiven Gebrauch von Broadcastadressen.

Richtung Proto- Port
Status
Anmerkung
Client Server koll Quelle Ziel
 
         
 
>   UDP 1024: 520
NEW, ESTABLISHED
RIP-Anfrage Client -> Server
  < UDP 520 1024:
ESTABLISHED
Serverantwort
  < UDP 520 520
Broadcast!!
Aktualisierungsdaten von Server


next up previous contents
Next: RPC - Remote Procedure Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: rexec   Contents
Ernst Pisch 2003-05-17