next up previous contents
Next: syslog Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: SSH - Secure Shell   Contents


Sybase Datenbankprotokolle

Sybase unterstützt verschiedene Netzwerkprotokolle für den Zugriff auf die Datenbanken: TDS (siehe auch Kapitel sec:TDS), IIOP und HTTP. IIOPS und HTTPS bieten gesicherte Übertragung. IIOP verhält sich ähnlich wie CORBA (siehe Kapitel sec:CORBA). Alle diese Protokolle verwenden einfache TCP-Verbindungen über Ports oberhalb 1023. Die Portnummern können am Datenbankserver konfiguriert werden. Die Standardports lauten: 7878 bei TDS, 8080 bei HTTP, 8081 und 8082 bei HTTPS, 9000 bei IIOP, 9001 und 9002 bei IIOPS.

Die allgemein verbreiteten HTTP-Proxies können zusammen mit der HTTP-Unterstützung von Sybase verwendet werden. Für TDS gibt es Proxies von einigen Firewall-Herstellern. Muss der Zugriff auf eine Sybase-Datenbank über eine Firewall zugelassen werden, sollte aber HTTPS oder IIOPS verwendet werden. Bei Verwendung von TDS und HTTP ist NAT problemlos einsetzbar.

Richtung Proto- Port
Status
Anmerkung
Client Server koll Quelle Ziel
 
         
 
>   TCP 1024: 7878
NEW, ESTABLISHED
Clientanfrage an Server über TDS
  < TCP 7878 1024
ESTABLISHED
Serverantwort über TDS
>   TCP 1024: 8080
NEW, ESTABLISHED
Clientanfrage an Server über HTTP
  < TCP 8080 1024:
ESTABLISHED
Serverantwort über HTTP
>   TCP 1024: 8001, 8002
NEW, ESTABLISHED
Clientanfrage an Server über HTTPS
  < TCP 8001, 8002 1024:
ESTABLISHED
Serverantwort über HTTPS
>   TCP 1024: 9000
NEW, ESTABLISHED
Clientanfrage an Server über IIOP
  < TCP 9000 1024:
ESTABLISHED
Serverantwort über IIOP
>   TCP 1024 9001, 9002
NEW, ESTABLISHED
Clientanfrage an Server über IIOPS
  < TCP 9001, 9002 1024
ESTABLISHED
Serverantwort über IIOPS


next up previous contents
Next: syslog Up: Protokollbeschreibungen und Portlisten für Previous: SSH - Secure Shell   Contents
Ernst Pisch 2003-05-17